Juli 2017

Informationen für unsere Bürgerinnen und Bürger zum Breitbandausbau

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

der erste Bauabschnitt des Breitbandausbaues im Stadtgebiet ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Zur Art der jeweiligen Erschließung geben wir Ihnen folgende Erläuterungen:

FTTC Erschließungsgebiet:

Um höhere Datenübertragungsraten zu realisieren, wird zu den Kabelverzweigern Glasfaser verlegt. Lediglich die „letzte Meile“ bis in Ihr Haus bleibt mit Kupfer bestehen.

⇒ VDSL Versorgung bis zu 50MBit/s im Down- und 10MBit/s Upload. Durchschnittlich 30MBit/s im Down- und 3MBit/s im Upload.

⇒ Autenhausen, Dietersdorf, Hattersdorf sowie dem Teilgebiet in Seßlach 

FTTB/FTTH Erschließungsgebiet:

Durchgängige Glasfaserleitung von der Vermittlungsstelle bis zum Endkunden ins Haus

⇒ bis zu 1000MBit/s

südlich Autenhausen, östlich Dietersdorf, Hattersdorf östlich der St2204, südlich Seßlach

 

Unter der Homepage www.einfach-geschwindigkeit.de können Sie eine unkomplizierte Verfügbarkeitsüberprüfung starten.

Um die höhere Bandbreite zu bekommen, muss ein Wechsel des Providers stattfinden (höhere Bandbreite bietet hier süc//dacor GmbH).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Firma www.suec-dacor.de/.

Wir sind uns sicher, dass wir für unsere Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf das Internet somit einen großen Meilenstein vollzogen haben. Mit dem Ausbau des Breitbandnetzes im zweiten Bauabschnitt (voraussichtlich im Jahr 2018) werden wir nochmals eine enorme Verbesserung der Internetanbindung für unsere Bürgerinnen und Bürger erreichen können.

Wir wünschen allen unseren Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß mit dem schnellen Internet.

gez. Bernd Vogt, Geschäftsleiter

 

Ferienjobs für Jugendliche

Die Stadt Seßlach vergibt in den Sommerferien vom 14.08. bis 08.09.2017 für den Bereich Bauhof Ferienjobs:

Kurzbewerbungen werden bis spätestens 04.08.2017 an die Stadt Seßlach erbeten. Aus dem Bewerbungsschreiben sollte die Dauer der Beschäftigung (maximal 2 Wochen) hervorgehen. Später eingehende Bewerbungsunterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Vergütung beträgt 8,84 € pro Stunde. 

Mindestalter für alle Bewerber 16 Jahre.

Martin Mittag, 1. Bürgermeister

 

Hinweis für alle Besucher der Freizeitanlage Autenhausen: Wegen einer technischen Störung ist die Freizeitanlage Autenhausen derzeit telefonisch leider nicht erreichbar. Wir bitten um Beachtung!

 

Stadtverwaltung Seßlach und Zweckverband zur Wasserversorgung der Heilgersdorfer Gruppe

Wasser- und Kanalabrechnung 

Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger, die bisher noch keine Zeit gefunden haben, den Stand der Wasseruhr durchzugeben (Termin 07.07.2017), noch einmal an die Erledigung in den nächsten Tagen erinnern, da wir den Verbrauch sonst schätzen müssen.

 

Rasen mähen – Rasenmäherlärm

Rücksicht auf den Nachbarn!

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

es mehren sich jetzt wieder die Beschwerden über das Rasenmähen innerhalb der so genannten Ruhezeiten bei der Stadtverwaltung. Wir haben bisher von einer Regelung in Form einer Verordnung Abstand genommen.

Wir appellieren daher an die Einsicht und Vernunft aller Gartenbesitzer, das Rasenmähen nicht in solchen Zeiten durchzuführen, die die Nachbarn in den Mittagspausen oder den Abendstunden zur Erholung dringend benötigen.

Durch das Bundesimmissionsschutzgesetz ist die Sperrzeit zwischen 20.00 Uhr und 07.00 Uhr festgelegt.

Für die Mittagspause schlagen wir die Zeit zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr vor. In dieser Zeit sollte das Mähen unterbleiben.

Auch andere Lärm erzeugende Arbeiten, wie z. B. maschinelles Holzsägen, Vertikutieren, Hecken schneiden, Häckseln und Arbeiten mit elektrischen Heimwerkergeräten sollten in dieser Zeit nicht ausgeführt werden.

Das ganze gilt natürlich nicht für gewerbliche Arbeiten.

Für Ihre Mithilfe und Verständnis herzlichen Dank im Voraus.

Ihre Stadtverwaltung

Freischnitt von Hecken und Sträuchern im Stadtgebiet

Während sich Gartenbesitzer über prächtige Heckenbüsche freuen, ärgert sich mancher über weit ausladende Zweige, die auf Gehwege und Fahrbahnen ragen. Die Stadt Seßlach weist hiermit darauf hin, dass Abgrenzungen entlang von öffentlichen Straßen so zu unterhalten sind, dass durch deren Beschaffenheit die öffentliche Sicherheit und Ordnung nicht beeinträchtigt wird.

Bäume und Sträucher an öffentlichen Straßen und Gehwegen sind von den Berechtigten so zurückzuschneiden, dass sie den Verkehrsraum nicht behindern. Allen Grundstücksbesitzern wird daher nahegelegt, den Zustand ihrer Einfriedung zu überprüfen und einen Rückschnitt der Hecken, Büsche und Bäume – falls notwendig – bis zur Grundstücksgrenze vorzunehmen. Hierzu zählt ebenso der Freischnitt von Straßenlaternen, Straßennamensschilder und Hausnummern. Gerade bei Not- und Rettungseinsätzen müssen, auch im Eigeninteresse, die Straßen und Häuser schnell auffindbar sein.

 

 

Über den Gehwegen muss der Freischnitt bis zu einer Höhe von 2,50 Meter und über Straßen und Fahrwegen bis zu einer Höhe von vier Meter erfolgen (siehe Skizze). Im Interesse aller, die die Straßen, Wege und Gehwege benutzen, fordern wir die Grundstücksbesitzer der Stadt Seßlach und ihrer Stadtteile auf, diese Vorgaben zu kontrollieren und den Rück- beziehungsweise Freischnitt durchzuführen. Bei Schadensfällen infolge Behinderungen durch Grünanlagen können sich erhebliche Schadensersatzforderungen sowie zivil- und strafrechtliche Konsequenzen ergeben.  Eine fachgerecht durchgeführte Heckenpflege dient außerdem dem Lebensraum Hecke und erhält ihn dauerhaft.

Gleichzeitig bitten wir alle Straßen- und Gehweganlieger, im Rahmen ihrer Straßenreinigungspflicht die Gehwege und Rinnsteine von Gras und Unkraut zu befreien (siehe nachstehender Artikel "Straßenreinigungspflicht")

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtverwaltung

Straßenreinigungspflicht

Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die Straßenreinigungspflicht hin. Nach geltender Satzung ist jeder Grundstückseigentümer/Anlieger zur Reinigung der öffentlichen Verkehrsfläche vor seinem Anwesen verpflichtet. Dies trägt zur Verkehrssicherheit und natürlich auch zu einem ordentlichen Ortsbild bei.

Es handelt sich hierbei im Einzelnen um die Reinigungspflicht:

1. der Straßenentwässerungsrinne und Einflussöffnungen der Straßenkanäle. Sie sind von Unrat und Bewuchs frei zu halten.

2. der öffentlichen Straße vor dem Haus bzw. Grundstück. Die Reinigung erstreckt sich bis zur Mitte der Straße. Bei einem Eckgrundstück vergrößert sich die Reinigungsfläche bis zum Schnittpunkt der Straßenmitte. Zu reinigen ist die Straße am Tage vor einem Sonntag oder einem gesetzlichen Feiertag.

3. der Parkplätze vor dem Grundstück. Diese sind von Unrat, Laub, Fremdkörper und Schlamm frei zu halten.

4. der Gehwege. Diese sind von Bewuchs (Äste, Zweige/Sträucher) frei zu halten, damit sie ohne Beeinträchtigung benutzt werden können.

5. aller Böschungen und Stützmauern. Sie sind von Sträuchern, Bewuchs und Ästen frei zu halten.

6. eines Grundstückes. Das Grundstück ist zweimal jährlich von Bewuchs zu befreien.

7. der Schneeräumung. Der Gehweg vor dem Grundstück ist von Schnee zu räumen, damit der Verkehr nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt wird.

8. nach Ende des Winters. Von der Kehrpflicht ist natürlich auch der Splitt vom Winterdienst betroffen.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, ihrer Pflicht nachzukommen, um dadurch die öffentliche Hand zu entlasten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtverwaltung

 

Kinosommer 2017

Webseite durchsuchen

Aktuelle Infos

  • Wichtige Hinweise für unsere Bürger zum Denkmalschutz +

    Denkmalschutz?! Ensembleschutz?! - Was heißt das eigentlich? Hier können Sie sich das Merkblatt herunterladen. Antrag auf Read More
  • Initiative Rodachtal bekommt Bayerischen Staatspreis „Ländliche Entwicklung in Bayern“ +

    Die Initiative Rodachtal wird mit dem Bayerischen Staatspreis „Ländliche Entwicklung in Bayern“ in der Kategorie Read More
  • Schwerbehindertenantrag online +

    Nutzen Sie die Möglichkeit, den Schwerbehindertenantrag online beim Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) zu Read More
  • Breitbandausbau +

    2. Auswahlverfahren Zuwendungsbescheid (veröffentlicht am 22.03.2017): Am Freitag, den 10.03.2017, ist dem Ersten Bürgermeister Martin Read More
  • Energienutzungsplan für die Stadt Seßlach +

      Städtebauförderung in Oberfranken Dieses Projekt wird im Bund-/Länder-Städteförderungsprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden" mit Mitteln Read More
  • Kommunales Förderprogramm / Immobilienbörse +

    Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, in ländlichen Regionen - und dazu zählt die Stadt Seßlach - werden in Read More
  • ENERGIE sparen +

    Für ein optimales Ergebnis bringen Sie bitte zur Beurteilung der individuellen Gegebenheiten Ihres Gebäudes (soweit Read More
  • GALILEO Training +

    Bleiben Sie fit! Galileo-Training für Jedermann (Jung und Alt) Kostenloses Galileo-Probetraining! Nutzen Sie die Gelegenheit Read More
  • 1